You are here

Ferrographie und Mikroskopie

Ferrographie ist eine leistungsfähige Methode, die sehr wichtige Informationen liefert.

Das Wort „Ferrographie“ deutet den Gebrauch eines Mikroskops zur Untersuchung von Eisenpartikeln an, um herausfinden warum und wodurch das Problem aufgetreten ist.

Durch den Einsatz eines Mikroskopes und einer Bildbearbeitung erlaubt die Ferrographie es, verschiedene Arten von Verschleißpartikeln zu erkennen und zu deuten. Das Aussehen dieser Partikel ist sehr von der Art der Abnutzung abhängig und kann als Fingerabdruck für einen bestimmten Verschleißtyp gesehen werden.

Die Struktur der Metallpartikel, ihre Farbe, ihre Riefen und die Anwesenheit von rundlichen Vertiefungen kann die Suche nach der Ursache des Verschleißes unterstützen und so zur Vorbeugung eines erneuten Ausfalls beitragen.

Die Ferrographie läßt sich in vielen Bereichen anwenden, wie z.B. Schäden an Lagern, Wellen oder Hydrauliksystemen, aber auch bei Motorausfällen. Wenn Ihre Anlage beschädigt ist, so ist es recht wahrscheinlich, dass wir Ihnen sagen können, woran es gelegen hat.